Spacer





15. November 2015

Das Vogelpfeiferl in der Oper...



Zum vierten Mal seit 2011 wird die Inszenierung
„Des Königs Zauberflöte“ von Ennoch zu Guttenberg aufgeführt.

Heuer zum zweiten Mal im Münchner Prinzregententheater.
Premiere ist am  Sonntag den 15. November 2015 um 18:00 Uhr
Mittendrin im Geschehen, quasi als Sondereinlage - beim Auftritt der Tiere - also während Tamino's Arie "Holde Flöte" kommt der Vogeljakob mit dem Vogelpfeiferl ins Spiel.
Vogelähnliches Gezwitscher, das man eigentlich eher vom Oktoberfest und der Auer Dult kennt ertönt nun auch in der Oper.




"Wir wären da nicht die Einzigen..." hat mir Tobias Berger (www.vogelpfeifer.de) auf der letzten Wiesn erklärt, auch eine Chinesische Oper verwendet die sogenannten "Gaumenpfeiferl" aus München. 

Es bleibt also spannend...und ich freu mich auf die Aufführungen.

Weitere Infos unter
http://www.muenchenmusik.de/veranstaltungen/Mozart_Die_Zauberfloete-3269.html

Und wer mehr über das "Instrument" erfahren möchte schaut hier nach:
http://www.vogelpfeifer.de/vogelpfeiferl.htm