Spacer





30. April 2010

"Mäusealarm" in der Guttenberg Tenne

Im April 2010 wurde in einer Gemeinschaftsaktion des Kinderchors, Jugendchors und Mitgliedern der Chorgemeinschaft Neubeuern das generationenübergreifende Musical "Mäusealarm" in der Guttenbergtenne aufgeführt.
Das Musical, das Eric und Ursula Mayr ursprünglich für die Michaelskirche komponiert und geschrieben haben, erzählt von einer immer größer werdenden Mäuseschar, die es sich in den Hohlräumen der alten Kirchenorgel bequem macht. Die Mäuse genießen das Leben in ihrem warmen, trockenen, windgeschützten Zuhause und fühlen sich einzig durch den Organisten in ihrer Ruhe gestört, da dieser die Orgel beim Üben und während der Gottesdienste so laut erschallen lässt, dass sie sich die Ohren zuhalten müssen.
Die Mäuse beschließen, den nächsten Gottesdienst zu stören, um dem „Orgel-Lärm“ ein für alle Mal ein Ende zu bereiten. Der Pfarrgemeinderat will dafür sorgen, dass sich das Blatt wenden muss: Eine Katze wird als Mäusefängerin angestellt, um dem Treiben dieser allzu frechen Tierchen ein Ende zu bereiten. Jedoch haben die schlauen Kirchenmäuse eine sensationelle, waghalsige Idee!

Ich durfte in diesem Stück einerseits den Erzähler andererseits den Pfarre mimen.
Es war ein super Erlebnis zusammen mit den großen und kleinen Kollegen, vor allem aber mit meinen Kindern Clara-Mara und Ferdinand gemeinsam auf der Bühne zu stehen.