Spacer





14. Februar 2010

Ausstellung in der VR Bank 06. bis 23. April

Gesamtausstellung aller 24 Exponate in der VR Bank vom 06. bis 23. April
Ausstellungseröffnung war am Dienstag den 6. April, 19 Uhr



Was bedeuten die Begriffe Heimat und Kultur?

Das Wort Heimat verweist auf eine Beziehung zwischen Menschen und Raum.
Heimat beinhaltet die Gesamtheit der Lebensumstände, in denen ein Mensch auf wächst.
Auf sie wird seine Psyche geprägt, ihnen "ist er gewachsen".

Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der, von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur.
Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Bildenden Kunst,
aber auch geistiger Gebilde wie etwa im Recht, in der Moral, der Religion, der Wirtschaft und der Wissenschaft.

"…kulturelle Begegnungen in einem Markt" ist ein künstlerisches Konzept von Richard Leitner zum Thema Heimatkultur in Neubeuern.
Das Projekt basiert auf einer Symbiose von alt und neu in einer ungewöhnlichen Darstellungsform.
Es ist ein Versuch, einige Elemente, die für den Begriff Heimatkultur prägend sind, in einer Verbindung von verschiedenen Objekten aus den Bereichen Fotografie,
Werbung, aus historischen Post- und Landkarten, Texten und Noten, sowie aktuellen kommunalen Konzepten in einer Collage zusammen zu führen.
Die 24 Bilder zeigen die Verbindung von Historischem mit Modernem, in der Fotografie auf Malerei trifft
und eine Mischung aus Traditionellem mit Aktuellem, in der Computerkunst handwerklich nach bearbeitet wird.
Das Projekt ist eine kreative Kombination von verschiedenen Werkzeugen, Techniken und Philosophien.
Das Projekthandbuch und weiterführende Informationen sind unter www.richard-leitner.de zu finden.

alt(en)/neu beuern....kulturelle Begegnungen in der Heimat

 Das Projekt Heimatkultur in Neubeuern ein Versuch, einige Elemente, die für den Begriff Heimatkultur prägend sind, in einer Symbiose von verschiedenen Teilen, aus den Bereichen Fotografie, Werbung, historische Post- und Landkarten, Texten und Noten sowie aktuellen kommunalen Konzepten zusammen zu führen.

 Die 24 Exponate zeigen die Verbindung von Historischem mit Modernem, in der sich Fotografie mit Malerei trifft, eine Mischung aus Traditionellem mit Aktuellem wo Computerkunst handwerklich nachbearbeitet wird, eine kreative Kombination von verschiedenen Techniken, Werkzeugen und Philosophien.
Projekthandbuch und weiterführende Informationen unter www.richard-leitner.de